Norbert & Elinore Herschkowitz Preis 2017

Hilfe für Kinder mit Leseschwäche

Die Schweizerische Hirnliga prämiert im Auftrag von Prof. Norbert und Elinore Herschkowitz die Forschungsarbeit von Dr. Silvia Brem der Universität Zürich mit 20'000 CHF.

Dank der langjährigen Forschung der Neurowissenschaftlerin könnten Lese- und Rechtschreibschwächen bei Kindern in Zukunft früher erkannt und besser behandelt werden.

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ. Es steuert Körper, Sinne und Gefühle des Menschen. Und doch wissen wir nur wenig über unser Gehirn.

Die Schweizerische Hirnliga unterstützt die neurobiologische Forschung in der Schweiz und liefert der Bevölkerung Tipps für ein gesundes Gehirn.

Die Schweizerische Hirnliga wird vollumfänglich von privaten Spenden getragen. Fördern auch Sie die Hirnforschung in der Schweiz.

Jetzt spenden

Forschungspreis

Die Schweizerische Hirnliga verleiht alle zwei Jahre einen Förderpreis im Betrag von
CHF 20'000.– an eine Schweizer Forschergruppe für eine ausserordentliche wissenschaftliche Leistung im Bereich der Hirnforschung.

Mehr

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen ».

Ich stimme zu

Nous utilisons des cookies et des outils d’analyse dans le but de vous garantir le meilleur service possible. En continuant de surfer sur notre site, vous donnez votre consentement à l’utilisation de cookies et d’outils d’analyse. Veuillez consulter no dispositions relatives à la protection des données » pour de plus amples informations.

J’accepte