Ratgeber Kurz-Entspannung

Entspannungstechniken wie das Autogene Training verlangen regelmässiges Trainieren. Wir geben Ihnen hier aber auch einige Tipps, wie man mit ganz einfachen Übungen einen entspannteren Zustand erreichen kann.

  • Spannen Sie liegend oder sitzend gleichzeitig die Muskeln aller Körperpartien an. Halten Sie die Spannung etwa sechs bis acht Sekunden; dabei atmen Sie normal weiter. Danach entspannen Sie etwa dreissig bis sechzig Sekunden. Sie können diese Übung nach Belieben wiederholen.

  • Lächeln Sie! Denn wie kann man lachen und sich gleichzeitig gestresst fühlen?

  • Seien Sie langsam. Das Schnelle ist nicht immer besser als das Langsame. Es ist sinnvoll zu prüfen, wo im Leben Langsamkeit produktiver ist.

  • Atmen Sie tief ein und zählen Sie dabei langsam von eins bis fünf. Halten Sie dann den Atem für etwa zwei Sekunden an und atmen Sie nachher wieder vollständig aus, indem Sie langsam rückwärts von fünf bis eins zählen. Versuchen Sie sich vorzustellen, dass Sie sich mit jeder Zahl von fünf bis eins immer tiefer entspannen. Als Alternative können Sie während der Atemübung an folgenden Satz denken: «Jeder Atemzug vertieft die Ruhe.»

  • Mit Atemübungen können Sie sich auch in einer Stresssituation entspannen. Gerade in schwierigen Situationen (zum Beispiel bei einer Prüfung) oder bei Konflikten mit Mitmenschen hilft achtsames, ruhiges Atmen, um die Erregung zu mindern. Dadurch, dass Sie nicht sofort handeln oder entgegnen, sondern einige Sekunden warten und durchatmen, gewinnen Sie Abstand zu einem Problem.

  • Übrigens: Atemübungen können Sie auch im Bett vor dem Einschlafen durchführen. Und wenn Sie dabei einschlafen – umso besser!

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ. Und doch wissen wir nur wenig darüber.

Die Schweizerische Hirnliga unterstützt die neurobiologische Forschung in der Schweiz und liefert der Bevölkerung Tipps für ein gesundes Gehirn.

Wir werden vollumfänglich von privaten Spenden getragen. Fördern auch Sie die Hirnforschung in der Schweiz.

Jetzt spenden

Magazin «das Gehirn»

Unsere Zeitschrift «das Gehirn» erscheint viermal im Jahr und ist für Spenderinnen und Spender der Schweizerischen Hirnliga kostenlos. Bestellen Sie jetzt ein Probeexemplar.

Plus

Wir verwenden Cookies und Analysetools, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Analysetools zu. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen ».

Ich stimme zu

Nous utilisons des cookies et des outils d’analyse dans le but de vous garantir le meilleur service possible. En continuant de surfer sur notre site, vous donnez votre consentement à l’utilisation de cookies et d’outils d’analyse. Veuillez consulter no dispositions relatives à la protection des données » pour de plus amples informations.

J’accepte