Das Gehirn macht den Menschen aus.

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ. Es steuert Körper, Sinne und Gefühle des Menschen. Und doch wissen wir nur wenig über unser Gehirn. Die Schweizerische Hirnliga unterstützt die neurobiologische Forschung in der Schweiz und liefert der Bevölkerung Tipps für ein gesundes Gehirn.

Forschungspreis 2018 für Prof. Walther und Dr. Stegmayer (Universität Bern)
Die Forscher konnten erstmals zeigen, dass ungefähr die Hälfte aller Schizophrenie-Patienten an einer Störung der Gestik leidet. Ihre Untersuchungen liefern wichtige Erkenntnisse zum Verständnis des entsprechenden Netzwerkes im Gehirn.

Typisch Frau, typisch Mann.
Liegt es an der Biologie, dass sich Frauen grosszügiger zeigen als Männer? Nicht unbedingt, aber: Bei der Frage nach einem angeborenen Geschlecht des Gehirns streiten sich die Forscher.

Strom im Gehirn
Am Inselspital Bern wurde erstmals eine depressive Patientin mit der tiefen Hirnstimulation behandelt. Der Psychiater und Psychotherapeut Sebastian Walther und die Neurologin Ines Debove erklären, wie und wann diese Behandlung wirkt.

An Schmerz gewöhnt man sich nie
Stechend, glühend, dumpf, hämmernd, drückend - es gibt viele Arten von Kopfschmerzen. Profis erkennen sogar über 240 Formen. Wer nichts gegen chronische Kopfschmerzen tut, macht es noch schlimmer.

Je aktiver, desto stärker
Wer Mühe hat, sich an seine Einkaufsliste zu erinnern, kann dem Gehirn mit Lerntechniken und Gedächtnisstrategien helfen. Wir fragten die Psychologin Barbara Studer, wie wir unser Gehirn zu einer besseren Leistung anspornen können.

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ. Es steuert Körper, Sinne und Gefühle des Menschen. Und doch wissen wir nur wenig über unser Gehirn. Die Schweizerische Hirnliga unterstützt die neurobiologische Forschung in der Schweiz und liefert der Bevölkerung Tipps für ein gesundes Gehirn.

Die Schweizerische Hirnliga wird vollumfänglich von privaten Spenden getragen. Fördern auch Sie die Hirnforschung in der Schweiz.

Sport ist auch Hirntraining

Das Gehirn profitiert von einem gesunden Körper. Machen Sie regelmässig körperliche Übungen, um die Muskelkraft, Ausdauer und Beweglichkeit zu erhalten. Indem Sie Ihren Körper trainieren, fördern Sie auch Ihr Gehirn, denn die Koordination der Glieder und das Aufrechterhalten des Gleichgewichts sind Leistungen des Gehirns.