Das Gehirn macht den Menschen aus.

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ. Es steuert Körper, Sinne und Gefühle des Menschen. Und doch wissen wir nur wenig über unser Gehirn. Die Schweizerische Hirnliga unterstützt die neurobiologische Forschung in der Schweiz und liefert der Bevölkerung Tipps für ein gesundes Gehirn.

Norbert & Elinore Herschkowitz Preis für Dr. Silvia Brem (Universität Zürich)
Dank der langjährigen Forschung der Neurowissenschaftlerin könnten Lese- und Rechtschreibschwächen bei Kindern in Zukunft früher erkannt und besser behandelt werden. © Bild: Insel Gruppe, Tanja Läser

Wozu braucht es die Schweizerische Hirnliga?
Vorstandsmitglied Prof. Dr. Jean-Marc Fritschy gibt in einem Interview Auskunft.
© Bild: derarbeitsmarkt.ch

Die frühe Entwicklung des Gehirns
Die Entwicklung des Gehirns beginnt im Mutterleib und dauert bis zum Lebensende an.

Jürg Kesselring - Der Gefühlsdolmetscher
Eine Radiosendung porträtiert Jürg Kesselring, Vorstandsmitglied der Schweizerischen Hirnliga, und seine Tätigkeit als Chefarzt Neurologie der Kliniken Valens.

Schlaf und Schlafstörungen – ein kleines Mysterium
Schlafen wie Dornröschen? Ob wir einen tiefen und erholsamen Schlaf haben, bestimmen zum Teil auch die Gene.

Das Gehirn ist unser wichtigstes Organ. Es steuert Körper, Sinne und Gefühle des Menschen. Und doch wissen wir nur wenig über unser Gehirn. Die Schweizerische Hirnliga unterstützt die neurobiologische Forschung in der Schweiz und liefert der Bevölkerung Tipps für ein gesundes Gehirn.

Die Schweizerische Hirnliga wird vollumfänglich von privaten Spenden getragen. Fördern auch Sie die Hirnforschung in der Schweiz.

Die Schweizerische Hirnliga verleiht alle zwei Jahre einen Förderpreis im Betrag von CHF 20'000.-- an eine Schweizer Forschergruppe für eine ausserordentliche wissenschaftliche Leistung im Bereich der Hirnforschung.

Ernährung

Es gibt keinen «Brainfood», keine Ernährungsweise, die uns klüger werden liesse. Körper und Geist benötigen aber verschiedene Nährstoffe, um richtig funktionieren und gesund bleiben zu können. Eine ausgewogene Ernährung stellt alle vom Gehirn benötigten Nährstoffe bereit. Wichtig sind vor allem Gemüse, Obst, Vollkornprodukte und Eiweisse. Hochwertige Proteinquellen sind Milchprodukte, (Meeres-)Fisch und massvolle Mengen an Fleisch und Eiern. Raps oder Olivenöl sind die richtigen Fette zur Gesunderhaltung der Blutgefässe.